Cloud-Services: Integrationsaufwand nicht unterschätzen!

Firmen nutzen Cloud-Dienste unter anderem, weil sie schnell in Betrieb genommen werden können. Meist sollen interne IT-Ressourcen mit Cloud-basierten Anwendungen und Systemen verbunden werden – was eine Integration unterschiedlicher Dienste bzw. Anbieter erfordert. Eine gemeinsam mit der Freudenberg IT erstellte Research Note erläutert diese Herausforderungen und liefert Empfehlungen.

Es sind bereits viele verschiedene Cloud-basierte Softwareanwendungen verfügbar, die sich schnell einführen und nutzen lassen. Zwar verfügen Cloud-gestützte Softwareprodukte über definierte Schnittstellen und erlauben somit eine Integration (etwa über Application Programming Interfaces, APIs). Dennoch ist die Integration dieser verschiedenartigen Cloud-Systeme nicht trivial, wenn sie von unterschiedlichen Anbietern stammen bzw. technisch unterschiedlich aufgebaut sind.

Somit laufen Firmen Gefahr, den Integrationsaufwand zu unterschätzen, der sich aus der Cloud-Nutzung ergibt. Angesichts der steigenden Integrationsaufgaben durch den Einsatz von Cloud-Services wächst die Nachfrage nach Software für die Cloud-Integration. Eine solche Middleware (Integration Platform as a Service, kurz iPaaS) vermittelt zwischen unterschiedlichen Cloud-und On-Premises-Systemen.

Technische Lösungen für iPaaS gibt es viele. Doch eine solche anzuschaffen, kommt nicht für jedes Unternehmen in Frage. Interessant können für diese Firmen daher Portale für die Orchestrierung von Cloud-Services sein, die iPaaS-Funktionen beinhalten. Diese Portale bündeln die unterschiedlichen Cloud-Service-Arten (von der reinen Infrastruktur bis zu Anwendungen), die die internen IT-Systeme ebenso wie die Angebote verschiedener Cloud-Anbieter umspannen, die ihre Services über unterschiedliche Betriebsmodelle (Private und Public Cloud) bereitstellen. Auf diese Weise stehen vorintegrierte Cloud-Services zur Verfügung, bei denen die Integrationsaufgaben bereits gelöst wurden.

Worin im Detail die Herausforderungen bei der Cloud-Integration liegen und welche Ratschläge wir für die Nutzung von iPaaS bereithalten, lesen Sie in unserer Research Note, die hier verfügbar ist.