Das Internet der Dinge beziehungsweise Internet of Things (IoT) hat die Vorstandsetagen deutscher Unternehmen erreicht. Fast überall wird das Geschäftspotential von IoT-Anwendungen eruiert, vielerorts wurden schon konkrete Testinstallationen und Umsetzungsprojekte gestartet.

Dabei müssen IoT-Lösungen hohen Ansprüchen an Sicherheit, Skalierbarkeit und Qualität genügen. Dafür sind spezielle Prüfverfahren erforderlich, die – verglichen mit dem traditionellen Software-Testing – einige Besonderheiten aufweisen: So müssen die Tester mit Einflüssen vieler vernetzter Devices umgehen und die Interoperabilität vielfältiger und kaum standardisierter Protokolle und Techniken bewerten.

Hier gelangen Sie zum Report „IoT verändert das Application-Testing“, der den Status und die Pläne von Anwenderunternehmen rund um das IoT-Testing analysiert.