München, 05. September 2018: Obwohl Deutschland zu den sehr reifen Märkten für SAPbezogene Dienstleistungen (SAP-Services) zählt, konnten die meisten Anbieter solcher Services im Jahr 2017 substanziell wachsen, viele davon sogar zweistellig. Gründe dafür sind der Wunsch der SAP-Kunden, ihre SAP-Anwendungssysteme zu modernisieren sowie die zunehmende Anzahl an Projekten zur Einführung neuer SAP-Produkte.

Dass Deutschland ein interessanter Markt für Anbieter von SAP-Services ist und bleibt, belegen die Marktanalysen des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens PAC (CXP Group). Laut PACs Segmentierung besteht das Geschäft mit SAP-Services aus den drei Kernsegmenten Consulting & Systemintegration, Application Management und Hosting.

Die von PAC aktuell veröffentlichten Rankings der umsatzstärksten Anbieter von SAP-Services in Deutschland liefern ein Spiegelbild der Marktentwicklung:

Klicken Sie auf die Grafik, um diese in voller Größe zu sehen.

Die zehn umsatzstärksten Anbieter von SAP Services in Deutschland 2017
Abb.: Die zehn umsatzstärksten Anbieter von SAP-Services in Deutschland (C&SI und Outsourcing, Umsatz 2017)

Consulting & Systemintegration gefragt

Wachstum konnten die Dienstleister vor allem im Bereich Consulting und Systemintegration erzielen. SAP-Partner beraten ihre Kunden in Sachen Prozesstransformation sowie bei der SAP-Roadmap. Im Rahmen der Systemintegration implementieren bzw. konfigurieren sie SAP-Software und integrieren diese mit vorhandenen Systemen. Hierunter fallen auch Leistungen zur System- und Datenmigration im Zuge eines Projekts zur Einführung von SAP S/4HANA.

Neue SAP-Produkte sorgen für Wachstum

Impulse für starkes Wachstum im SAP-Services-Geschäft gehen zu einem großen Teil von den „neuen“ SAP-Produkten aus, wie etwa SAP S/4HANA, SuccessFactors sowie SAP C/4HANA (vormals SAP Hybris). Weit weniger dynamisch, aber bezogen auf das Volumen deutlich größer, erweist sich der SAP-Services-Markt für „alte“ SAP-Produkte (SAP ECC, SAP Business Suite). Auch hier investieren Unternehmen noch, doch geht es dabei eher um die Optimierung bestehender SAP-Umgebungen statt um die Einführung neuer Lösungen.

Die größten Anbieter

Bezogen auf den Gesamtmarkt ist Atos der größte Anbieter, gefolgt von DXC Technology, T‑Systems, SAP und Accenture.

Die am schnellsten gewachsenen Anbieter

Besonders stark gewachsen sind die SAP-Services-Umsätze von Firmen wie Wipro (Übernahme von Cellent), Deloitte, NTT Data (zu der itelligence gehört), Allgeier (Übernahme von Ciber) und Cognizant.

Bei den Anbietern wird ein deutlicher Unterschied bei der Verteilung des Umsatzes auf die Segmente sichtbar. Atos beispielsweise erwirtschaftet einen Großteil der Einnahmen mit SAP Outsourcing (Application Management und Hosting), während bei Accenture das Geschäft mit Consulting & Systemintegration den größeren Anteil vom SAP-Services-Geschäft ausmacht. Nahezu ausgeglichen ist das Verhältnis bei NTT Data.

Zum zugrunde liegenden SITSI®-Dokument „SAP Services - Vendor Rankings - Germany“

Über PAC – a CXP Group Company

Pierre Audoin Consultants (PAC) wurde 1976 gegründet und gehört seit Juni 2014 zur CXP Group, dem führenden unabhängigen europäischen Marktanalyse- und Beratungsunternehmen für die Software- und IT-Dienstleistungsindustrie sowie für Themen rund um die digitale Transformation. Wir bieten unseren Kunden umfassende Support-Services in der Bewertung, Auswahl und Optimierung ihrer Softwarelösungen sowie bei der Bewertung und Auswahl von IT-Dienstleistern und begleiten sie bei der Optimierung ihrer Sourcing- und Investitionsstrategien. Die CXP Group begleitet IKT-Entscheidungsträger bei ihrer digitalen Transformation. Schließlich steht die CXP Group Software- und IT-Dienstleistungsanbietern mit quantitativen und qualitativen Analysen sowie strategischer und operativer Beratung bei der Optimierung ihres Go-to-Market-Ansatzes zur Seite. Auch öffentliche Einrichtungen vertrauen bei der Entwicklung ihrer IT-Richtlinien auf unsere Studien. Mit mehr als 40 Jahren Markterfahrung, 17 Niederlassungen in weltweit 8 Ländern und 155 Mitarbeitern unterstützt die CXP Group jährlich mehr als 1.500 IKT-Entscheidungsträger und die operativen Unternehmensbereiche sowohl großer als auch mittelständischer Unternehmen und deren Provider. Die CXP Group besteht aus drei Gesellschaften: Le CXP, BARC (Business Application Research Center) und Pierre Audoin Consultants (PAC). Weitere Informationen erhalten Sie auf www.pac-online.com, auf Twitter, LinkedIn oder in unserem Blog.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Frank Niemann
Vice President – Enterprise Applications & Related Services
Tel.: +49 89 23 23 68 15
E-Mail: f.niemann@pac-online.com


Wiebke Lörcher
Communications Manager DACH
Tel.: +49 (0)89 23 23 68 25
E-Mail: w.loercher@pac-online.com