Trends 2018: Wenn Daten ihren geschäftlichen Wert entfalten

Trends 2018: Wenn Daten ihren geschäftlichen Wert entfalten

Wird 2018 das Jahr, in dem das Potenzial von Daten derart ausgeschöpft wird, dass daraus effizientere Unternehmensprozesse, innovative Kundenservices oder gar disruptive Geschäftsmodelle entstehen? Oder kurz und prägnant gefragt: Wird 2018 das Jahr des Data-Driven Business?

In intensiven Expertengesprächen, die wir in den vergangenen Wochen mit Spezialisten der Swisscom geführt haben, drängt sich auf jeden Fall genau dieser Eindruck auf. Immerhin konnten Swisscom-Experten uns Einblicke in diverse Kundenprojekte gewähren, in denen IoT-Daten bereits ihren Mehrwert entfalten, und die daher stilbildend für weitere Vorhaben sein können:

  • Der Haustechnik-Anbieter Meier Tobler hat komplett neue Services auf IoT-Basis entwickelt.
  • Die SBB nutzt Augmented Reality und Datenbrillen für effizientere Wartungsabläufe am Gotthard-Basistunnel.
  • Die e-Invoicing-Plattform Conextrade etabliert neue Mehrwertdienste auf Blockchain-Basis.
  • Die Swisscom selbst hat mit Hilfe von künstlicher Intelligenz die Bearbeitung von schriftlichen und mündlichen Kundenanfragen auf ein höheres Niveau gehoben.

«Der Kern aller neuen digitalen Geschäftsmodelle und Services sind Daten, und es gibt heute schon vielzählige Quellen in mobilen Devices, in Produktionsanlagen, in der Lagerhaltung, in Verkaufsräumen und in intelligenten Produkten, die viel über die Kunden und ihre Wünsche oder über Produktionsabläufe und Produktqualität verraten», erläuterte Urs Lehner, Leiter des Unternehmensbereichs Swisscom Enterprise Customers, die Hintergründe.

Die in den Gesprächen gewonnenen Eindrücke, Erkenntnisse und Ergebnisse aus Kundenprojekten haben wir in einem PAC Trendbericht 2018 für die Swisscom zusammengefasst. Wer Interesse an vertiefenden Details hat, kann sich den Bericht hier herunterladen.

Am 19. Februar 2018 wird der Trendbericht zudem in einem Webinar vorgestellt (Anmeldung hier).

In einem ergänzenden Video-Interview (hier zu sehen) bringt Urs Lehner die Herausforderungen rund um innovative, datengetriebene Geschäftsmodelle auf den Punkt.