Mit IoT und der Vernetzung von Anlagen und Maschinen tun sich für Unternehmen neue Möglichkeiten auf. So lassen sich Geschäftsprozesse optimieren und die Wertschöpfung steigern – etwa durch neue Services und Geschäftsmodelle. Fertigungs- und Transportunternehmen haben das Potenzial von IoT-Lösungen erkannt und arbeiten intensiv daran, Projekte in diesem Bereich umzusetzen. Die Vernetzung von Maschinen, Produktionsanlagen und mobilen Gütern hat aber gerade erst begonnen.

Zu diesem Ergebnis kommt die Trendstudie "IoT in Produktion und Logistik", die PAC im Auftrag der Deutschen Telekom und ihrer Großkundentochter T-Systems durchgeführt hat. Dazu wurden 150 IT- und Business-Entscheider aus der Fertigungs- und Logistikbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt.

Die Studie steht auf den Seiten von T-Systems zum Download für Sie bereit.